Sonntag, 29. April 2012

Maeve Haran - Schokoladenküsse


Maddy Adams verliert aufgrund eines Flüchtigkeitsfehlers ihren Job in einem Fotogeschäft. Das wäre aber nicht so schlimm, würde Maddy nicht in wenigen Monaten heiraten und hätte dafür nicht gerade eben ein 1800 Pfund teures Hochzeitskleid gekauft. Die verzweifelte Londonerin möchte nicht im Autohaus ihres Verlobten Chris arbeiten und bewirbt sich bei einer Fotoagentur. Als sie überraschenderweise den Job bekommt, scheint sich alles zum guten zu wenden, doch Maddy wäre nicht sie selbst, wenn sie das Glück einfach so hinnehmen würde. Und so lässt sie sich vom Starfotograf Patrick Jamieson, der einzigen Person, der die ruhige junge Frau aus der Reserve lockt, nackt für eine Zeitungsbeilage fotografieren und ganz London ist aus dem Häuschen, denn Maddy trägt Größe 42...

Maeve Haran hat hier einen authentischen und spannenden Roman geschrieben. Die Hauptprotagonistin ist äußerst sympathisch und ich konnte mich an einigen Stellen selbst wiederfinden. Auch der Humor kommt nicht zu kurz. Die Auseinandersetzungen zwischen Patrick und Maddy sorgen für einige Schmunzler. Sehr gut gefallen hat mir auch, dass hier etwas molligeren Frauen viel Mut gemacht wird, sich selbst und ihre Figur zu akzeptieren, sind doch die Wenigsten mit Traummaßen gesegnet.
Dennoch hat der Roman anfangs ein paar Längen und es wurde mir zu oft wiederholt, dass Maddy in genau 4 Monaten heiraten würde...

Fazit: Eine spannende Geschichte mit einer sympathischen Hauptdarstellerin, die ausnahmsweise mal nicht super schlank ist und eine permanente Glückssträhne hat. Ihr solltet das Buch unbedingt mal lesen, ihr werdet begeistert sein!

Bewertung: ★★★★☆

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen