Donnerstag, 7. Juni 2012

Arved Fuchs - Im Schatten des Pols


"Nicht ein Leben verloren" telegrafierte Sir Ernest Shackleton am 3. September 1916 an seine Frau. Knapp zwei Jahre zuvor machte er sich mit einer 22-köpfigen Mannschaft von Südgeorgien aus auf den Weg, die Antarktis zu durchqueren. Doch unerwartet harte Bedingungen am Südlichsten Zipfel der Welt lässt ihr Schiff ENDURANCE sinken und die Mannschaft findet nach monatelangem Treiben in der antarktischen See Zuflucht auf einer kleinen Insel. Da dort keine Hilfe zu erwarten ist, macht sich Shackleton mit nur 5 Männern auf eine unvergleichliche Odyssee, seine Mannschaft zu retten. Ihre einzige Hoffnung: die JAMES CAIRD, ein nur 7m langes Rettungsboot. Ihr Gegner: der Atlantische Ozean.
85 Jahre später macht sich der deutsche Forscher Arved Fuchs in einem originalgetreuen Nachbau des Rettungsbootes, seiner JAMES CAIRD II auf den Weg, Shackletons waghalsige Reise zu wiederholen.

Ein großartig geschriebenes Buch von der Nachahmung einer beispiellosen und unvergleichlichen Rettungsaktion. Flüssig und spannend geschrieben, lassen einen die kurzen eindrucksvollen Kapitel gar nicht mehr los. Gespickt ist das Ganze natürlich mit vielen großartigen Fotos und Karten, auf denen die Routen der verschiedenen Schiffe abgebildet sind. Arved Fuchs' Schilderungen über die Kälte, Nässe und die Eisberge in der stürmischen See ließen mich selbst bei 24°C immer wieder frösteln. Ein großartiges Buch, das mit Sicherheit nicht mein letztes von Arved Fuchs und einer seiner Expeditionen war.

Durch Zufall bin ich auf den deutschen Ausnahmeforscher gestossen, der als erster Mensch innerhalb eines Jahres den Nord- und Südpol zu Fuß erreichte. Begeistert hat er mich bei seinem Vortrag "Nordpoldämmerung", bei dem er Foto- und Filmaufnahmen seiner Greely-Expedition zeigte. Bei dieser Veranstaltung habe ich auch dieses Buch entdeckt, von ihm signiert bekommen, und bin nun gänzlich Fan von Arved Fuchs und seiner Crew.

Fazit: Auf Shackletons Spuren im härtesten Meer der Welt. Für alle Interessierte und Freunde der Antarktis oder den frühen Forschern: Lesen! Ihr werdet es großartig finden!

Bewertung: ★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen