Samstag, 4. August 2012

Lisa Schroeder: In Liebe, Brooklyn


Vor einem Jahr ist Brooklyns große Liebe Lucca gestorben. Seitdem wird sie von Alpträumen geplagt und findet keinen schlaf. Als Luccas bester Freund Gabe ebenfalls stirbt, wird Brooklyn in ein noch tieferes Loch gezogen. Da erhält Nico einen Hinweis von seinem verstorbenen Bruder, sich um Brooklyn zu kümmern, ihr zu Helfen. Doch nicht nur Brooklyn findet Trost in der neuen Freundschaft zu Nico, auch er erhält einen dringend benötigten Rettungsanker...

Der seidige Einband und die liebevolle Aufmachung dieses Buches, zeigt sofort, dass man hier etwas besonderes in den Händen hält. Und dieses Ahnung wird sogleich bestätig, wenn man das kleine Büchlein aufschlägt. Denn diese wunderbare und ergreifende Geschichte über Freundschaft, Liebe und Trauer wird mit Poesie erzählt. Die einzelnen Kapitel bestehen ausschließlich aus Gedichten, Briefen und eMails. Abwechselnd begleitet der Leser Brooklyn und Nico und erhält tiefen Einblick in deren Gefühle und Gedanken. Die Autorin präsentiert hier ein wahres Meisterwerk.

Fazit: Großartig! Eine völlig neue Erzählweise und eine sehr ergreifende Geschichte! Ein weiteres Buch auf meinem Favoriten-Stapel. Absolute Leseempfehlung von mir!

Bewertung: ★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen