Sonntag, 26. August 2012

Marlies Ferber: Null-Null-Siebzig - Operation Eaglehurst


Als James Geralds bester Freund in einem Altenheim ums Leben kommt, macht sich der ehemalige Geheimdienstmitarbeiter sofort auf den Weg zur Küste. Ein Brief, den er kurz nach dem Tod des Freundes erhalten hatte, lässt ihn darauf schließen, dass es sich nicht um einen natürlichen Tod gehandelt haben kann, denn der Freund war zudem noch bei sehr guter Konstitution...
Im "Eaglehurst" angekommen, wird James gleich am selben Tag Zeuge eines weiteren Herztodes. Doch auch hier scheint jemand Hand mit angelegt zu haben. Doch die Polizei und die Ärzte beharren auf einen Unfalltod. Da trifft es sich gut, dass James' Vertraute Sheila zu Besuch kommt, um den Schnüffler bei der Aufklärung der Morde zu unterstützen, wo doch der Täter seine Spuren sehr gut zu verwischen vermag...

Dieser Krimi, eine gelungene Mischung aus James Bond und Miss Marple ist dank ihrem flüssigen und einfachen Stil leicht zu lesen. Die Geschichte, die die beiden Hauptprotagonisten hier aufdecken, sorgt für einiges entsetzen. James und Sheila waren mir auf Anhieb sympathisch, so wie sie sich jeweils für ihre Freunde einsetzen. Doch beide, die für ihr alter noch sehr jugendlich rüberkommen, sind dadurch für mich einfach nicht authentisch genug. James jammert zwar in beinahe jedem Kapitel über eine vorangegangene Bronchitis und wie schwach er seither ist, doch merkt man bei dem Enthusiasmus mit dem er sich auf jede noch so kleine Spur wirft, nichts davon. Und Sheila hatte ich in meiner eigenen Vorstellung auch nicht als 70jährige im Kopf.
Während die Autorin große Energie in die Beschreibung der Ermittlungen der zwei Rentner steckt, bleiben die Figuren und Schauplätze ihrer Geschichte leider reichlich blass, was leider auch auf den typisch britischen Humor zutrifft.
Das Cover ist top, und ich würde mich freuen, wenn der Inhalt im nächsten Teil der Reihe daran anknüpfen könnte.

Fazit: Spannend ist dieser Krimiroman allemal, doch hoffe ich, dass Marlies Ferber für den zweiten Teil um ihren Rentner-007 noch an der Umsetzung feilt.

Bewertung: ★★★☆☆

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen