Mittwoch, 24. Oktober 2012

Meg Cabot: Bühne frei, Prinzessin


Mia hat in ihren Sommerferien mal wieder für Trouble in Genovia gesorgt, als sie Kistenweise Tropische Schnecken ins Meer ausgesetzt hat, die eigentlich die monegassische Killeralge fressen sollte. Nun wird überlegt, Genovia aus der EU auszuschließen. Klar, dass Clarisse und Philippe Renaldo nicht begeistert sind...
Als ihr auch noch Lilly in den Rücken fällt und sie zur Schulsprecherwahl aufstellen lässt, ist Mia entsetzt. Und zu Guter Letzt kommt auch noch Erzfeindin Lana daher und stellt eine Behauptung auf, die auch noch für Unmut in Mias Beziehung zu Michael sorgt...

Die Geschichte um die chaotische Prinzessin Mia geht in die 6. Runde. Wie auch schon die Vorgänger ist dieses Buch witzig, flüssig und spannend im Tagebuchstil erzählt. Und zu den bereits bekannten Protagonisten kommt nun ein Neuling hinzu. Somit wird es sicher nicht langweilig um die Prinzessin.

Fazit: Wieder eine gelungene Fortsetzung der Plötzlich Prinzessin-Reihe.

Bewertung: ★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen