Sonntag, 11. November 2012

Meg Cabot: Party, Prinzessin (Plötzlich Prinzessin 07)


Ein totales Fiasko bei Schulsprecherin Mia: Sie hat die Schülermitverwaltung in den Bankrott geführt. Somit kann der Ballsaal für die Abschlussfeier nicht gemietet werden und Mia ahnt böse Rache seitens der Abschlussklasse. Ist doch die diesjährige Abschlussballrednerin recht erfolgreich im Kampfsport... Aber Mia wäre nicht Mia, wenn sie nicht einen Ausweg parat hätte. Unerwartet Hilfe erhält sie dabei von Großmutter Clarisse. Doch das sind noch nicht alle von Mias Problemen, nicht nur die Freundschaft der Prinzessin zum smarten JP sorgt für Trouble in ihrer Beziehung zu Traumboy Michael...

Es geht lustig und spannend weiter im 7. Teil der Plötzlich Prinzessin Reihe. Mia wird, mit wenigen Aussetzern, langsam reifer. Der nach wie vor lockere, flüssige und witzige Tagebuchstil dieser Reihe lassen den Leser auch den siebten Band flott durchlesen. Der "Neue" in der Runde lässt auf jeden Fall keine Langeweile aufkommen. Ich fühlte mich wieder großartig unterhalten und mehrere Lacher blieben auch hier wieder nicht aus.

Fazit: Eine weitere spannende Fortsetzung der Reihe um Prinzessin Mia aus Genovia.

Bewertung: ★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen