Samstag, 16. Februar 2013

Paige Toon: Du bist mein Stern


Meg Stiles kann es kaum fassen: Von ihrer Chefin als die "beste Persönliche Assistentin die ich je hatte" empfohlen, ist sie gerade auf dem Weg ihren neuen Job bei Rockstar Johnny Jefferson in L.A. anzutreten. Da sie sich in der Szene so gar nicht auskennt und Kylie Minogue eigentlich lieber mag, überrascht es Meg selbst am allermeisten, dass sie sich in ihren äußerst attraktiven Chef verknallt. Doch der "Bad Boy" ist bekannt für seine Sex- und Alkoholexzesse, was Megs (Arbeits-) Leben nicht gerade einfach gestaltet...

Ich habe bereits viel gutes über Paige Toon gehört und gelesen. Somit ging ich mit entsprechend hohen Erwartungen an dieses Buch heran. Mit großer Freude kann ich berichten, dass mich die Autorin auf keiner Seite enttäuscht hat.
Ihre Protagonistin Meg, aus deren Ich-Perspektive man diese Geschichte erlebt, ist auf den Ersten Blick sympathisch und ich habe mit ihr gelacht, gelitten, geweint und gejubelt. Die andere Hauptperson Johnny ist wirklich ein böser Junge, doch auch ihn habe ich sofort gemocht.
Paige Toon schreibt so angenehm flüssig, spannend und emotional, dass ich dieses Buch an nur einem Nachmittag ausgelesen hatte. Es hat mich einfach nicht mehr losgelassen.
Es gesellt sich somit eine weitere Autorin auf meine Lieblings-Hitliste, denn "Johnny be good" (englischer Originaltitel) war garantiert nicht das letzte Buch von Paige Toon.

Fazit: Ein großartiger Chick-Lit Roman, der bereits nach der Hälfte seinen Platz auf meinem Favoriten-Stapel verdient hat. Absolute Leseempfehlung von mir!

Bewertung: ★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen