Freitag, 29. März 2013

Robin Jarvis: Dancing Jax - Zwischenspiel (Dancing Jax 02)


Dieses Buch ist böse... 
Keiner ist vor ihm sicher.
Sein dämonischer Fluch
kann jeden treffen.
Flieh, solange du noch kannst!
(Klappentext)

Wenige Monate nach den Ereignissen in Felixstowe hat Dancing Jax das ganze Britische Königreich überrannt. Nur wenige "Abtrünnlinge" sind noch übrig. 31 Jugendliche unter 16 Jahren werden auf ein Wochenende in einem Feriencamp des Ismus' "eingeladen". Dort sollen sie im Laufe des Wochenendes bekehr werden. Eine ereignisreiche Zeit mit vielen, meist bösen Überraschungen wartet auf die Jungen und Mädchen...

Eigentlich hatte ich gehofft, dass das Buch gleich an den ersten anschließt und ich mehr über Martin Baxters Revolte lesen kann. Doch dieser, als "Staatsfeind Nr. 1" versteckt sich im Untergrund und agiert von dort aus um den Menschen in Großbritannien zu helfen, die vom Fluch des Buches verschont geblieben sind. Erwähnung findet er somit doch immer mal wieder.
Nun begleitet man hier hauptsächlich eine kleine Gruppe aus den 31 Jugendlichen im Camp. Der ein oder andere erscheint auf den ersten Blick unsympathisch oder Aufgesetzt, doch selbst der härteste Brocken Marcus verändert sich durch die Gräuel, die ihnen im Camp geschehen.
Wie schon der erste Teil hat mich dieses Buch total gefesselt. Dass ich trotzdem knapp eine Woche gebraucht habe, lag daran, dass ich immer wieder beim lesen unterbrochen wurde oder etwas dazwischenkam. Dennoch war ich in den Lesepausen immer wieder bei Lee, Charm, Alasdair, Jody und Maggie.
Wenn jemand der "Abtrünnlinge" bekehrt wird, wird der Leser wie auch schon im Auftakt der Trilogie in die Welt Mooncasters entführt. Robin Jarvis' Beschreibungen der Buch-Welt und des Camps waren mehr als detailreich genug, um bei mir wieder ein Kopfkino entstehen zu lassen. 
Der Schreibstil des Autors macht regelrecht süchtig und ich kann es kaum erwarten, dass der 3. Teil der Reihe erscheint. Vielleicht gibt es dann auch wieder etwas mehr von Martin Baxter und zusätzlich Infos, was aus den Jugendlichen dieses Bandes geschieht. Das Ende lässt dem Leser schließlich schon den Mund wässrig werden ;)

Fazit: Eine wirklich gelungene Fortsetzung eines genauso grandiosen Auftakts. Ich bin gespannt auf Teil 3 und vergebe ganz deutlich eine absolute Leseempfehlung für dieses Buch.

Bewertung: ★★★★★

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen