Donnerstag, 16. Mai 2013

Suzanne Brockmann: Jake - Vier Sterne für die Liebe (Operation Heartbreaker 07)


Für Biochemikerin Dr. Zoe Lange ist der legendäre Navy Admiral Jake Robinson der Held ihrer Kindheit. In Vietnam hat er 1969 ihren Vater vor dem sicheren Tod gerettet und somit dafür gesorgt, dass Zoe überhaupt geboren wird. Als die CIA-Mitarbeiterin das Angebot bekommt mit Jake und einigen Navy SEALs an einer verdeckten Operation teilzunehmen, um eine gestohlene, hochgiftige Chemiewaffe wiederzufinden, sagt sie ohne Zögern zu. Und um ihrer Tarnung willen, muss sie mit ihrem Helden sogar eine Scheinehe eingehen...

Jake Robinson konnte man ja schon im letzten Teil "Crash" sehr gut kennenlernen. Warum der Admiral zum legendären Helden wurde, erfährt man jedoch in seiner eigenen Geschichte.
Zoe ist von Anfang an hin und weg von ihrem attraktiven und anbetungswürdigen Helden. Und Jake steckt in einem Gefühlschaos, denn er liebt seine verstorbene Frau Daisy noch immer abgöttisch.
Die Geschichte ist wieder super spannend und emotional geschrieben. Der flüssige Schreibstil der Autorin macht auch noch im 7. Teil der Navy SEALs - Reihe Spaß.
Jake und Zoe mochte ich sehr. Beide bringen ihre Rolle auch sehr überzeugend und authentisch rüber. Auch die bereits bekannten Mitglieder der Alpha Squad sind wieder mit von der Partie. Ein neues Gesicht taucht jedoch auf: Mitch, dessen Geschichte wir schon im nächsten Teil erfahren dürfen.

Fazit: Auch nach 7 Bänden kann ich nicht genug von den Navy SEALs der Alpha Squad bekommen! Diese Jungs machen Süchtig! Absolute Leseempfehlung von mir!

Reihenfolge:
07. Jake - Vier Sterne für die Liebe
08. Mitch - Herz im Dunkeln
09. Lucky - Nur eine Frage der Zeit
10. Taylor - Ein Mann ein Wort
11. Wes - Wächter der Nacht


Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen