Montag, 29. Juli 2013

E L James: Shades of Grey - Gefährliche Liebe


Ana Steele stürzt in ein tiefes Loch nachdem sie Christian verlassen hat. Unkonzentriert und appetitlos beginnt sie ihren neuen Job. Als sich Christian plötzlich aus heiterem Himmel meldet und sie zu einer Vernissage zu begleiten, willigt sie überrumpelt ein. Wieder ein Treffen mit Mr. Grey, das so ganz anders verläuft als Ana dachte. Denn der atemberaubend attraktive und reiche Mann ist entschlossen sich zu ändern, und sie zurückzugewinnen. Doch der gemeinsame Weg der beiden gestaltet sich dank verrückter Stalkerin und streitsüchtiger Ex ereignisreicher als ihnen lieb ist....

Die Autorin bleibt ihrem einfachen und direkten Schreibstil, der mich schon in Teil 1 gefesselt hatte treu. Wieder konnte ich mich der Geschichte nur schwer entziehen.
Ana hat sich weiterentwickelt. Wird mutiger und lässt sich nicht mehr so sehr von Christian verunsichern. Dennoch plagen sie weiterhin Zweifel, warum der Mann ausgerechnet sie will. Doch mal ehrlich, welches Mädchen würde sich das nicht fragen, wenn ein solcher Kerl sie auserwählt hat??
Auch Christian wird greifbarer, er setzt sich mit seinen Dämonen auseinander und so langsam kommt seine weiche, ausgelassene und liebenswerte Seite zum Vorschein.
Sie Sexszenen werden gefühlt mehr. Doch diese Unersättlichkeit sollte man einem frisch verliebten Paar keineswegs ankreiden.
Ich habe mich wie auch schon in "Geheimes Verlangen" über herrlich kurzweilige Lesestunden und eine spannende Liebesgeschichte gefreut und das Buch in kürzester Zeit verschlungen.

Fazit: Ein schnelles Wiedersehen mit guten "alten" Freunden :) Der erste Band hat mich so gefesselt, dass ich gleich pausenlos zum zweiten übergegangen bin. Und der dritte wird sogleich folgen :) Absolute Leseempfehlung von mir!

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen