Donnerstag, 2. Januar 2014

Mein Lesejahr 2013


Wie auch schon im letzten Jahr, gibts ein kurzes Resümee bezüglich meines Bücherjahrs von mir.

Ich habe ein ganz besonderes (Bücher-)Jahr hinter mir, denn ich habe nicht nur 99,5 Bücher gelesen, erstmals habe ich mich im März aufgemacht zu einem Wochenende in Leipzig. Natürlich pünktlich zur Buchmesse ;) Während unsere Männer auf Trabi-Tour waren, sind eine Freundin und ich durch die heiligen Messehallen in Leipzig spaziert. Eine tolle Erfahrung, aber auch ganz schön anstrengend...

Außerdem habe ich einen meiner Autoren-Entdeckungen 2013 live bei einer Lesung erlebt: Micha Krämer... und hoffentlich nicht den letzten tollen Abend mit lieben Freunden verbracht. Doch nicht nur Doris und Micha Krämer, ich habe noch mehr liebe Buchgesichter endlich persönlich getroffen. Im September traf ich mich mit Petra und Nadine in Nürnberg. Danke nochmal für den tollen Tag euch zwei :-*

Aber nun zu den statistischen Dingen:
Wie schon im Text versteckt, waren es dieses Jahr "nur" 99,5 Bücher. Doch es zählt ja die Qualität, nicht die Quantität ;-) Wie auch schon im letzten Jahr hatte ich wieder größtenteils ein "glückliches Händchen" bei der Buchauswahl und so kann ich gleich mehrere Bücher zu meinen Highlights 2013 zählen:

- Das Lavendelzimmer von Nina George
- Das Lied von Eis und Feuer 1-4 (die restlichen Teile lest ihr sicher in der nächsten Statistik)
- Operation Heartbreaker-Reihe von Suzanne Brockmann
- Divine-Trilogie von Josephine Angelini (auf Englisch)
- Uralte Metropolen 1-3 von Christoph Marzi (DANKE Beate!!!)
- Keltenring und Tod im Lokschuppen von Micha Krämer
- The Fault in Our Stars von John Green (Englisch)
- Die Königsmörder-Chronik Teil 1

Dagegen zähle ich nur zwei Bücher zu meinen Absoluten Flops dieses Jahres:
- MUH! von David Safier
- Das Nebelhaus von Eric Berg

Alleine und hauptsächlich gemeinsam mit Tanja und Sabine habe ich im vergangenen Jahr 6,5 (mit dem aktuellen bin ich leider noch nicht fertig) englische Bücher gelesen.

Kaum zu glauben, ich habe mit "Frühlingsträume" im August mein erstes Buch von Nora Roberts zu verschlingen, und es auch endlich geschafft, die Biss-Reihe zu lesen. Und ich war größtenteils positiv überrascht von den "weichgespülten" Vampiren ;-)

Zu guter Letzt: Es haben sage und schreibe 71 neue Bücher den Weg auf meinen SuB geschafft. Ich habe also für mindestens 1 Jahr genug zu lesen ;-)

Somit wünsche ich euch ein ganz tolles, erfolgreiches, gesundes und glückliches Jahr 2014 :-*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen