Samstag, 15. Februar 2014

Nora Roberts: Herbstmagie (Jahreszeitenzyklus 03)


Für Delaney Brown waren alle vier Mädels von Vows - nicht nur Parker - immer schon seine Schwestern. Und nach dem Tod seiner Eltern ist er ungewollt zum Familenoberhaupt und "Kümmerer" geworden. Manchmal sehr zum Ärger von Laurel McBean, der Starkonditorin des Quartetts. Sie kann und will selbst auf sich achten, und nicht immer von Del - in den sie seit ihrer Kindheit verliebt ist - bemuttert werden. Als Laurel ihm in einem hitzigen Streit tatkräftig beweist, nicht seine Schwester zu sein, bringt sie einen Stein in ihr und Del ins Rollen. Und das ändert ihre Beziehung von Grund auf...

Nach Mac und Emma ist nun Laurel an der Reihe. Die pragmatische unter ihnen. Doch sie bewegt sich auf einem ähnlich schmalen Grat wie Emma zuvor: zwischen Freundschaft bzw. Familie und Liebe. Doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und wer jetzt denkt: ah... das läuft sicher so ab wie bei Emma und Jack, der hat sich richtig getäuscht. Laurel und Del gehen ganz anders an die Sache heran und gestalten ihre Liebesgeschichte somit auf ihre eigene, zickige, pragmatische Art und Weise ;-)
Diese Bücher haben es mir einfach angetan. Die Mädels sind ausnahmslos sympathisch, und ein jeder "ihrer" Jungs haben in allen Bänden eine größere oder kleinere Nebenrolle. So war ich schon bei "Sommersehnsucht" sehr gespannt darauf mehr über Del und auch Laurel zu erfahren. 
Bleibt noch Parker, und wer das hier liest, bekommt schon einen kleinen Vorgeschmack auf ihre ganz eigene Story...

Auch der dritte Teil der Quadrologie lässt sich wunderbar flott und flüssig lesen. Die Autorin fesselt den Leser mit genau der Richtigen Mischung aus Liebe, Freundschaft, ein paar Missverständnissen und Detailreichtum an diese Bücher. 

Fazit: Wieder ein tolles Lesevergnügen mit Mac, Emma, Parker und Laurel. Favoritenstatus und absolute Leseempfehlung von mir!

Reihenfolge:
03. Herbstmagie
04. Winterwunder

Bewertung:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen