Freitag, 21. November 2014

Filippa Bluhm: Heiraten für Turnschuhträgerinnen


Heiratsgegner unter sich: Als Heiratsmuffel Charlotte von ihrem ebenso eigentlich heiratsunwilligen Freund Georg einen Antrag bekommt, sagt sie ganz perplex JA. Doch aus der bescheidenen Hochzeit in kleinem Kreis ohne viel Schnick-Schnack wird plötzlich dank der begeisterten Familienmitglieder schnell eine ausschweifende Party. Charlotte und Georg versuchen das Ganze mehr oder weniger erfolglos in Grenzen zu halten. Doch zudem scheint die Hochzeits-Industrie auch noch auf der "falschen" Seite zu stehen. Und warum gibt es eigentlich keine Brautkleider für Turnschuhträgerinnen?

Die beiden Hauptprotagonisten sind richtig schön sympathisch mit ihren unkonventionellen Vorstellungen von ihrer Hochzeit. In der ein oder anderen Situation konnte ich mich perfekt mit der baldigen Braut identifizieren.
Die Autorin erzählt das Hochzeits-Chaos kurzweilig und mit einer großen Portion Humor mit einem wunderbaren Augenzwinkern zwischen den Zeilen. Ihr flüssiger und angenehm flotter Schreibstil und der Hochzeits-Countdown in den Kapiteln tun ihr übriges dazu, dass man das ohnehin schmale Buch ruck-zuck ausgelesen hat.

Fazit: Endlich mal eine Braut mit bodenständigen Vorstellungen. Genial!

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen