Samstag, 24. Januar 2015

Simone Elkeles: Du oder das ganze Leben (Perfect Chemistry 01)


Brittany Ellis und Alex Fuentes sind offensichtlich so verschieden wie man nur sein kann. Sie, die gut behütete Tochter aus reichem Haus, die alles hat was man sich nur wünschen kann. Er, das brutale Gangmitglied, ein Mexikaner mit alles anderem als einer weißen Weste.
Als die beiden gemeinsam einem Chemieprojekt zugeteilt werden, scheint der Ärger von vorprogrammiert. Vor allem nachdem Alex eine Wette abschließt, Brittany innerhalb von 2 Monaten ins Bett zu bekommen. Dass er ernsthaft Gefühle für "Miss Perfecta" entwickeln könnte, will er nicht glauben...

Zwei Teenager wie Tag und Nacht. Doch wenn man unter die Fassade blickt, die beide um jeden Preis aufrecht erhalten wollen, sieht man eine mitfühlsame 18jährige, die aufgrund der perfektionistischen und mäkeligen Mutter und einer behinderten Schwester schnell erwachsen werden musste und andere Sorgen hat als den nächsten Shopping-Ausflug.
Und bei Alex trifft man einen Jungen, der sein Leben in Gefahr bringt und sich dafür aufopfert, seine Familie zu beschützen, und dafür sogar in eine gefürchtete Gang eingetreten ist aus der er Lebend nicht mehr raus kommt.
Die Autorin lässt den Leser abwechselnd aus Sicht von Alex und Brittany die aufkeimende Liebe zueinander miterleben.
Dieser Abwechslungsreiche Erzählst zusammen mit der einfachen und flüssigen Schreibe lässt einem das Buch in kurzer Zeit durchlesen.
Man fiebert, trauert, fürchtet und freut sich mit den beiden Hauptprotagonisten.
Ich freue mich auch schon darauf, die (Liebes-) Geschichten von Alex' Brüdern Carlos und Luis in den anderen Büchern der Perfect-Chemistry-Trilogie zu lesen.

Fazit: Ein wunderschönes "Jugend"-Buch, das nicht nur für die jüngere Generation geschrieben ist.
Absolute Leseempfehlung und Favoritenstatus von mir.

Reihenfolge:
01. Du oder das ganze Leben
02. Du oder der Rest der Welt
03. Du oder die große Liebe

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen