Sonntag, 24. April 2016

Jodi Picoult & Samantha van Leer: Mein Herz zwischen den Zeilen



Deliah kann es kaum fassen, als sie einen Hilferuf in ihrem Lieblingsbuch findet. Offensichtlich hat Oliver, der umwerfend gut aussehende Prinz der Geschichte, die Bitte speziell für sie hinterlassen. Und tatsächlich: Schnell stellen die beiden fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Doch das reicht ihnen schon bald nicht mehr aus. Oliver ist schon lange genervt von seinem Märchen, das er immer wieder durchspielen muss, sobald ein Leser das Buch aufschlägt. Und er findet Gefallen an Deliah, die so anders ist als die langweilige Prinzessin Seraphima, die er sonst immer küssen muss. Da ist es doch klar, dass er endlich zu ihr will! Und Deliah: Die hat sich längst Hals über Kopf in ihren Märchenprinzen verliebt. Und ist begeistert von der Idee, Oliver aus dem Buch herauszuholen…

Für diese Jugend-Märchen-Lovestory hat sich die bekannte Autorin Jodi Picoult ihre Tochter Samantha als Co-Autorin ins Boot geholt. Zwar habe ich noch kein Buch der Bestseller-Autorin gelesen, aber diese Geschichte kam bei mir etwas holprig und unausgereift rüber.
Oliver ist ein totaler Angsthase und sein fehlender Mut irgendetwas zu tun, nervt irgendwann gewaltig. Erst recht unglaubwürdig wirkt es so, als er dann doch mal allen Mut zusammen nimmt um aus seinem verhassten Märchen herauszukommen.
Bei Delilah konnte ich leider auch keine Sympathiepunkte vergeben. Sie war einfach zu naiv realitätsfremd für mich.
Auch die ewigen Einspielungen des Märchens hätten für mich etwas kürzer ausfallen können, wenn dadurch die Geschichte zwischen Oliver und Delilah mehr Aufmerksamkeit  erhalten hätte.
Der manchmal holprig und sprunghaft anmutende Schreibstil des Autorenduos hat mich dann auch nicht mehr vom Hocker gerissen und den Lesefluss von „Mein Herz zwischen den Zeilen“ eher stocken lassen.

Fazit: Hier hatte ich mir definitiv mehr vorgestellt. Schade, denn dieses Buch bekommt so von mir leider keine Leseempfehlung.

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen