Donnerstag, 19. Mai 2016

Dorothea Stiller: Love on Air - Verliebt in London


Wie weit würdest du für deinen Traummann gehen?
Sarina hatte schon immer eine klare Vorstellung von ihrem Traummann. Als sie Leo begegnet, weiß sie: Das ist er! Doch nach einer gemeinsamen Nacht ist er auf und davon nach London – ohne seine Telefonnummer zu hinterlassen. Sarina hatte nie eine Chance, ihm ihre Gefühle zu gestehen. Kurzentschlossen kratzt sie ihr letztes Geld zusammen und reist ihm hinterher. In einem Hostel lernt sie die flippige Finnin Päivi kennen und macht sich mit ihr auf eine turbulente Suche. Dabei treffen sie auf Nathan - Roadie einer berühmten Rockband - und landen kurzerhand im Tourbus. Geraten Sarinas Gefühle ins Wanken oder gelingt es ihr mit Päivis Hilfe, Leo auf die Spur zu kommen und ihn für sich zu gewinnen? Eine Liebeserklärung an eine einzigartige Stadt und an den einen wahren Mann.

Sarina ist eine junge Studentin, die sich gut zehn Jahre zuvor ihren Traummann zusammengebastelt hat und seitdem dieser Wunschvorstellung hinterherjagt. Auf den ersten Blick etwas naiv, aber haben wir nicht alle eine gewisse Vorstellung von dem EINEN im Kopf, zumindest in diesem Alter? 
Die Hauptprotagonistin macht eine große Entwicklung durch in diesem Buch, die ich gerne begleitet habe, vor allem auch, da ihre Suche nach Mr. Right wunderschön flüssig und mit einigen Überraschungen erzählt wird. Die Autorin hat mich mit „Love on Air“ gleich nach den ersten Kapiteln gefesselt und so habe ich Sarinas Roadtrip in nur zwei Tagen verschlungen. 
Die Nebencharaktere haben dem Buch dann sogar noch das gewisse etwas gegeben. Neben Kathi, der bodenständigen und lebenslustigen Freundin in Deutschland, hat Sarina in Päivi eine flippige, spontane und einfach liebenswerte Gefährtin für ihre Suche gefunden. Ihre finnischen Schimpfwörter haben mich regelmäßig zum schmunzeln gebracht. 
Die Männer hingegen mussten mich erst mal von sich überzeugen, aber vor allem Nathan hat das ganz schnell geschafft. 
Für das Setting habe ich auch eine große Schwäche, seit wir vor ein paar Jahren diese wunderschöne, hektische und unvergleichliche Stadt besucht haben. Einige Orte hatten für mich einen herzlich willkommenen Wiedererkennungswert und ich fühlte mich so rundum wohl in diesem Buch.


Fazit: Wunderschöne Geschichte über die Suche nach der ganz großen Liebe und zugleich eine Liebeserklärung an eine faszinierende Stadt. Absolute Leseempfehlung von mir!


Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen