Mittwoch, 18. Mai 2016

Maggie Stiefvater: Schimmert die Nacht (Boundary Wood 04)


Nach einer längeren Zeit der Trennung hat Isabel den Schmerz über die gescheiterte Liebe zu dem unberechenbaren Ex-Rockstar Cole St. Clair endlich überwunden und konzentriert sich auf ihr neues Leben in L.A. Als Cole plötzlich vor ihr steht, beginnt ein nerven- und gefühlsaufreibendes Spiel aus unwiderstehlicher Anziehung und abgrundtiefer Abneigung. Cole ist hinreißend und verführerisch wie immer, und Isabel kann seinem Charme nur schwer standhalten. Doch zugleich fürchtet sie, dass seine dunkle Vergangenheit wieder Macht über ihn erlangt. Deshalb hat sie sich geschworen, sich nicht noch einmal in ihn zu verlieben, und kämpft verzweifelt gegen ihre Gefühle an. Cole hingegen tut alles, um Isabel von der Aufrichtigkeit seiner Liebe zu überzeugen. Aber die eine Frage bleibt: Weshalb ist er wirklich zurückgekommen? Wegen seiner Musikkarriere oder Isabel?

Maggie Stiefvaters Boundary-Wood-Reihe habe ich ja verschlungen und geliebt. Daher habe ich mich auch sehr gefreut, dass sie ein Spin-off über Cole und Isabel, das tragische Liebespaar aus der Trilogie geschrieben hat.
Die Autorin hat mich in „Schimmert die Nacht“ wieder ohne Umschweife mit ihrem besonderen Schreibstil und einer spannenden Geschichte in den Bann gezogen.
Der Perspektivenwechsel der Vorgängerbände ist auch hier wieder zu finden, und man weiß immer ob man gerade Cole oder Isabel begleitet. Es war wunderschön, wieder in die besondere Chemie zwischen Isabel und Cole einzutauchen, letzter hat sich wirklich verändert im vergangen Jahr, doch äußerlich ist er der arrogante Rockstar-Arsch wie auch schon zu NARKOTIKA-Zeiten. Seine Aktionen, Isabel für sich zu gewinnen und vor allem von seiner Besserung zu überzeugen sind nicht immer erfolgreich, aber er besticht einfach mit seinem unvergleichlichen Cole St. Clair Charme. Isabel hingegen ist die gleiche Eisprinzessin wie eh und je, aber ich finde es äußerst authentisch, dass sie sich nicht gleich um den Finger wickeln lässt.
Wer auf Neuigkeiten von Sam und Grace hofft, muss sich mit ein paar wenigen Sätzen zufriedengeben. Aber ich fand das gar nicht schlimm, denn hier soll der Fokus ja ganz klar bei Cole und Isabel liegen. Das Ende dieser Geschichte ist wieder halb offen, aber es hat für mich absolut gepasst, sodass ich gar nicht anders kann als diesem Buch die volle Punktzahl zu geben.


Fazit: Wundervolles Spin-off zur Boundary-Wood-Reihe. Ich habe mich sehr gefreut, dass Isabel und Cole ihr eigenes Buch bekommen haben. Absolute Leseempfehlung und Favoritenstatus von mir!

Reihenfolge:
00. Vor dem Sommer (e-short Vorgeschichte)
01. Nach dem Sommer
02. Ruht das Licht
03. In deinen Augen
04. Schimmert die Nacht

Bewertung:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen